Thai-Massage - heilsame Berührung

Die Thai-Massage lässt die Enegie im Körper wieder aufleben und wirkt belebend und angenehm. Diese Massageform kommt aus der Tradition Thailands und wird auch "Nuad Phaen Boran" bezeichnet, was in etwa "heilsame Berührung" bedeutet.

Hierbei wird, wie in der Traditionellen Chinesischen Medizin der Energiefluss im Körper betrachtet. Ist der Strom, etwa durch Blockaden oder Verspannungen gestört so wirkt sich dies auf Körper und Geist aus. Durch die Thai-Massage werden psychische und physische Elemente wieder in Gleichklang gebracht. In Thailand wird die Massage innerhalb der Familie praktiziert und das Wissen darum wird von einer Generation zur nächsten weiter gegeben.

 

Die Massage

Ausgeführt wird die Massage mit Dehn- und Streckübungen und Druckpunktmassagen, die Übungen sind aus dem Yoga nachempfunden. Die Masseurin setzt dabei ihren ganzen Körper ein und bearbeitet die Energielinien mit Händen, Ellenbogen, Knien und Füssen. Traditionell dauert die Massage 2,5 Stunden und wird bekleidet durchgeführt.

 

Die Wirkungsweise

Die Thai-Massage beruht auf dem System der Energielinien, sind diese nicht gestört, kann die Lebensenergie sprudeln und bestimmte Krankeitsbilder können vermieden, verbessert oder gar geheilt werden. Die Massage wirkt sich bei folgenden Krankheitsbildern positiv aus:

  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Magen-Darm- Problemen
  • Rückenschmerzen
  • Kreislaufschwäche

 

Geniesse die Thai-Massage in einem exotischen Ambiente und lass Dich von der heilsamen Berührung überraschen. Du wirst sehen, dass Dich die Massage in eine tiefe Entspannung führt und Körper und Geist zur Ruhe kommen lässt.

 

Weitere Massagearten auf 6Angebot.ch