Schlüsselzonen-Massage - ganzheitliches Körpergefühl

Für einen entspannten und zufriedenen Körper, ist eine ganzheitliche Therapie notwendig. Es ist verständlich, dass sobald nur ein Körperteil verkrampft oder verspannt ist, der ganze Körper nicht mehr regenerieren kann. Die Schlüsselzonen-Massage wird auch als manuelle Therapie nach Dr. Marnitz bezeichnet. Dr. Marnitz entdeckte seiner Zeit, dass bestimmte Schmerzen einer Region, wie beispielsweise der Wirbelsäule auch Schmerzen in Beinen und Armen verursachen können.

 

Was passiert bei der Schlüsselzonen-Massage?

Die Schlüssel zur Linderung der Schmerzen können ganz unterschiedlich sein. So kann ein Reiz über verschiedene Stellen, wie etwa das vegetative Nervensystem, bis hin zur schmerzenden Stelle strömen. Diese Stellen, die mit dem eigentlichen Problem in Verbindung stehen, nennt man Schlüsselzonen. So ist die Schlüsselzonen-Massage eine ganzheitliche Therapie, bei der nicht nur ein Körperteil behandelt wird, sondern immer auch Ursachenforschung betrieben wird. Mit Druck- und Dehnbewegungen wird der Körper therapiert. So kann sich der gesamte Körper wieder entspannen und wohlfühlen.

Vor der Behandlung wird eine ausführliche Anamnese vorgenommen, es wird das Krankheitsbild und der Schmerzzustand erfragt. Wie fühlen sich die Schmerzen an eher anhaltend oder stechend? Neben der Tiefenmassage gibt es auch Übungen aus der manuellen Therapie, die auch zu Hause weiter geführt werden. So steht einer schnellen Heilung nichts im Wege.

 

Was bewirkt die Schlüsselzonen-Massage?

  • verbesserte Beweglichkeit
  • Schmerzvorbeugung
  • Lösung von Blockaden
  • Stimulation der inneren Organe
  • Innere Ruhe und Entspannung
 

Weitere Massagearten auf 6Angebot.ch