Käfighaltung - Gefangenschaft auf Zeit

Geniesst Du die Momente in einem engen Käfig oder möchtest Du deine Sub oder Deinen nutzlosen Sklaven für einige Zeit wegsperren? Je nach Wunsch gibt es unterschiedliche Käfige und verschiedene Materialien, um die Käfighaltung auszuüben.

  • Kerker
  • Verliese
  • Keller-Räume
  • Boxen; z.B. Transportboxen für Tiere

 

Durch die unterschiedlichen Käfigarten, varriert auch die Grösse der Spielstätten. So kann es sein, dass Du dich in einem Raum gut bewegen kannst und in einem anderen wiederum lediglich knien oder hocken kannst. Ein leicht beklemmendes Gefühl steigert die Exstase und die erotische Fantasie. Vielleicht ist der Keller-Raum oder der Kerker feucht, kalt und düster? Oder wird dich Deine Wächterin über eine Kamera aus beobachten?

Die Käfighaltung kann mit etlichen Spielweisen kombiniert werden, so können Fesseln oder Knebel für mehr Fixierung dienen oder Rollenspiele geben der Käfighaltung noch mehr Würze. Je nach Wunsch ist der Gefangene nackt oder in Lack und Leder zu bewundern. Vielleicht gefällt es Dir auch nur von Deiner Domina betrachtet und beobachtet zu werden? Oder möchtest Du sie vom Käfig aus, durch die Stäbe beglücken? Es kann auch sein, dass Du Stunden in Deinem Käfig verbringst ohne etwas zu bekommen, keinerlei Aufmerksamkeit oder Zuwendung. Wenn es der Wächterin gefällt lässt sie Dich eine Weile in dem Verlies sitzen und kommt nur hin und wieder vorbei, um sich um dich zu kümmern.

Macht Dich der Gedanke an, von einer Domina so behandelt zu werden? Treibt Dich die Wunschvorstellung in den Wahnsinn? Dann begib Dich in die erfahrenen Hände unserer Damen und koste den süssen Geschmack, der Gefangenschaft auf Zeit.

 

 

BDSM, Spiele und Techniken auf 6Angebot.ch

Normale Praktiken