Fussreflexzonen-Massage - eine Wohltat für den Körper

Unsere Füsse tragen uns unser ganzes Leben lang, also so 80, 90 oder gar 100 Jahre. Für diese Leistung werden sie viel zu selten von uns verwöhnt. Meist kümmern wir uns erst um unsere Füsse wenn sie schmerzen oder wir Beschwerden haben. Dabei ist eine Fussreflexzonen-Massage nicht nur eine Wohltat für die Füsse, sondern für den ganzen Körper. Der Fuss besitzt Reflexzonen, jede Zone ist mit einem Organ verknüpft. Durch das massieren der einzelnen Regionen wird die Durchblutung angeregt und das jeweilige Organ wird ebenfalls stimuliert.

 

Der Ursprung

Die Fussreflexzonen-Massage wurde 1913 in den USA entwickelt. Der Arzt Dr. William Fitzgerald teilte den Körper in zehn Längszonen und drei waagrechte Zonen und übertrug diese proportional zum Körper.

 

Teste es

Wenn Du Deinen mittleren Zeh massierst, kannst Du feststellen, dass der Mittelfinger der heisseste Finger dieser Hand ist. Und da jedes Organ, jede Zelle nur gut funktionieren kann, wenn das Blut strömt, kann durch die Fussreflexzonen-Massage eine Selbstheilung in Gang gebracht werden.

Bei der Fussreflexzonen-Massage erlebst Du ein Wunderwerk der Gefühle. Deine Fusssohlen und der angrenzende Fussbereich werden intensiv massiert. Schmerzhafte Zonen werden besonders beachtet, da sie auf Erkrankungen der inneren Organe hinweisen können.

 

Anwendungsgebiete

  • Gelenkschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Kreislaufstörungen
  • Verspannungen
  • Verdauungsstörungen

 

Erlebe das Gefühl der vollkommenen Entspannung während der Fussreflexzonen-Massage. Auch nach der Massage befindet sich Dein ganzer Körper im EInklang und alle Verspannungen sind abgebaut und gelöst.

 

Weitere Massagearten auf 6Angebot.ch