Dirty Talk - die Macht der Sprache

Für viele ist ein Liebesspiel nicht still und leise, sondern voller verbaler Kommunikation. Die Benutzung einzelner Worte, Satzfetzen oder ganzer Monolge wirkt stimulierend und erhöht die Lust während des Sex. Während einige die sanfte Tour bevorzugen und sich Kosenamen und liebe Worte zu flüstern, mögen es andere schmutzig, laut und direkt. Während des Dirty Talk kann die Tonlage variieren und so können dieselben Worte ganz unterschiedlich wahrgenommen werden. Die Kommunikation des Dirty Talk kann agressiv, laut, spitz und derb sein.

Es gibt unterschiedliche Formen und individuelle Vorlieben bezüglich der Wortwahl und der gesprochenen Härte. Auch kann Dirty Talk als Teil des Rollenspiels dienen und so die Stimmung erotisieren und anheizen.

 

Beispiele für Dirty Talk

  • Liebesschwüre
  • die eigene Erregung beschreiben
  • Reizworte, wie zum Beispiel "ficken"
  • einen Dialekt benutzen
  • Phantasien beschreiben
  • Schamloses, Verruchtes
  • Schimpfwörter
  • Erniedrigungen und Beleidigungen als Teil eines Rollenspiels (Video ansehen)

 

Stummheit während des Liebesspiels weist oft auf Scham oder Unsicherheit hin, durch die direkte Ansprache können Blockaden gelöst werden und individuelle Wünsche werden auch häufiger angesprochen.

Probier es aus und lass deiner Stimme freien Lauf - flüstere, spreche, schreie Deine Wünsche heraus und geniesse die Macht der Sprache.

 

Unsere Dirty Talk Damen

 
 

Sex in Dübendorf

 
 

BDSM, Spiele und Techniken auf 6Angebot.ch

Normale Praktiken